Sie sind hier : Homepage →  über www.gfgf.info→  Gert Redlich (gr)

Autoren Kurzbiographie

GR, der Nachtwerker in 2008
mobiles Ton- und Lichtpult 1974
großes Edel-Mischpult 1976
große Hifi Studio-Umschaltanlagen

Hier eine kurze Eigendarstellung wichtiger Daten der letzten (inzwischen) 60 Jahre:

Geboren im Juni 1949 in Ellrich / Harz (Ossiland), umgesiedelt (ich hatte das damals noch nicht mitbekommen) im Dezember 1949 nach Hamburg (das war frühe unfreiwillige Republikflucht), dann im Mai 1950 nach Wiesbaden, Volksschule und dann Gymnasium bis Unterprima, mehr oder weniger Rausschmiss und Studium an der Fachhochschule Wiesbaden - Elektrotech- nik / Hochfrequenztechnik, danach Wechsel an die TH Damstadt Fachrichtung Nachrichtentechnik.

Firmengründung bereits während des Studiums im Mai 1974, Hifi Reparaturen, Einrichtung von Diskotheken und Tanzschulen, Eigenentwicklungen von Tonmischpulten und Lichtsteuerungs- anlagen, Ausstieg aus dieser (windigen) Disko-Branche 1978, Handelsvertretung für technische Industriegehäuse und 1979, Fertigstellung des "leicht" verzögerten Studiums.

Programmierung von Microcomputern (Motorola 6809) ab 1979, Vertrieb von ersten EDV Geräten der Firma CANON ab 1981, 1982 Gründung der RDE GmbH, dann Vertrieb von professionellen Mehrplatzanlagen ab 1983, Deutschlandvertrieb einer Datenbankprogrammiersprache DATAFLEX ab 1985, Chef und gleichzeitig Leitung der Erstellung großer Softwareprojekte, 1993 Einstieg in den Vertrieb von Netzwerktechnik, von jetzt an Beratung, Planung und Installation von größeren LANs, von jetzt ab überwiegend Netzwerkdienstleister.

Ab Nov. 1996 Planung und dann Inbetriebnahme des eigenen POP Wiesbaden im April 1997 unter dem Logo "IPW" ( = "Internet Provider Wiesbaden").

und ab 2000 . . .

2000 - Aufstieg und Wachstum bis etwa Mitte 2001, dann Frankfurter Internet Crash, davon unbetroffen Ausweitung auf eigene 34 Mbit Leitung nach Frankfurt und dann gemeinsame 100 Mbit Leitung, Konzentration auf Geschäftskunden, Webgestaltung, Web-Pflege und Datenbankprogrammierung im Internetbereich.

2003 - Einstieg in die Reparatur von Quantum DLT Datensicherungs- Bandgeräten und Band- Robotern, Okt 2004 - Umrüstung aller unserer Webs sowie der verbliebenen Kundenwebs auf TYPO3, Einrichtung einer sehr großen Hilfeseite für DLT Profianwender. (www.useddlt.com)

Über's Fernsehen kann ich tagelang erzählen
Die Gäste waren begeistert-
Febr. 2008 Interview im Lokalfernsehen
Juli 2008 - neue Web-Navigation fertig

und ab 2005 . . .

Mitte 2005 - Beginn des Bereiches Tonbandmuseum.info und Magnetbandmuseum.info, erstaunlich hohe Zugriffszahlen bereits nach einem Jahr, ca. 1300 Seiten bis Ende 2006

Dez 2005 - Konzentration unserer 30 Server auf insgesamt 8 und Umzug in ein Datacenter aus Kostengründen, es wurde deutlich zu teuer.

Dez. 2005 Kontaktaufnahme mit dem Förderverein zur Errichtung eines Fernsehmuseums RFM e.V. in Wiesbaden,

April-Juli 2006 - Beginn eines neuen Webs - www.fernsehmuseum.info - etwa 450 Seiten bis Dez. 2006

Kontaktaufnahme mit der GFGF und Beitritt im Frühjahr 2007
Kontaktaufnahme mit der FKTG und Beitritt im Frühjahr 2007

Einrichtung und Konzeption von neuen GFGF Seiten mit der Endung ".info" (im Gegensatz zu ".org") im Typo3 CMS im Feb. bis Mai 2007.

2008 - Entwicklung neuer Navigationsstrukturen für die Museumsseiten www.Fernsehmuseum.info und www.magnetbandmuseum.info

Jan. 2008 - Vorbereitung und Ausrichtung erster historischer Ausstellungen im Bereich Profi Fernsehtechnik und Consumer Magnetbandtechnik.

Jan. 2008 - Korrektur der Ausrichtung dieser GFGF.info Seiten aufgrund von sehr verwunderlichen "Interessenskollisionen". Beginn der Hifi-Museums Seiten unter www.hifimuseum.de .

Aug. 2008 - Umstellung des Webs auf eine voll auf CSS basierte Gestaltung wie die anderen Museumsseiten auch.

Aug. 2009 - Im Fernsehmuseum.info sind die ersten 1000 Webseiten eingestellt. Das entspricht zur Zeit etwa 3500 Bildschirmseiten.

Hier zwei Links auf weitere themenbezogene eigene Gert Redlich Biographien aus dem Bereich Fernsehtechnik und Magnetband / Tonbandtechnik.


Sie möchten mir (gr) eine direkte Mail senden ?

Diese Mail geht an mein privates Postfach und ist vertraulich. Selbstverständlich brauchen Sie auch keine Identität anzugeben und schreiben einfach, was Ihnen am Herzen liegt.

Bis hierher vielen Dank - bitte tippen Sie die 6 Buchstaben aus unserer Captcha-Spam Bremse in das Feld ein. Die 6 Captcha-Zeichen enthalten Gross- und Kleinbuchstaben !!

- Werbung Dezent -
zur Homepage © 2007 - Betreiber dieser privaten Seiten ist : G. Redlich / Wiesbaden - . . . hier geht es zu den RDE und Museum-Seiten